Beteiligungsgesellschaft Finexx: Zukauf von Nahrungsergänzungsmittel-Marke FITNE für Portfoliounternehmen GSE und Ausbau des Investment-Teams


- Add-on aus dem Portfolio von L’Oréal-Tochter LOGOCOS
- Spezialist für biologische Nahrungsergänzungsmittel erweitert Sortiment
- Frank Weller wechselt als Investment Director von BWK zu Finexx

Stuttgart, 16. Juli 2019 – Die Stuttgarter Beteiligungsgesellschaft Finexx hat ihr Portfoliounternehmen GSE Vertrieb beim strategischen Zukauf der Marke FITNE mit Kapital unterstützt. Der Saarbrückener Spezialist für biologische Nahrungsergänzungsmittel übernimmt FITNE von der LOGOCOS Naturkosmetik AG, einer Tochtergesellschaft des Konsumgüterkonzerns L‘Oréal, und erweitert damit sein Portfolio um aktuell 27 Nahrungsergänzungsmittel und Kosmetikprodukte. Im Zuge der Transaktion entsteht die FITNE Health Care GmbH, die mit der GSE Vertrieb Biologische Nahrungsergänzungs- und Heilmittel GmbH Teil der mehrheitlich von Finexx gehaltenen BioneXX Holding sein wird. Über die finanziellen Details wurde Stillschweigen vereinbart. Die Marke FITNE wurde 1994 gegründet und tritt seither erfolgreich mit BioQualitätsprodukten zum Erhalt von Gesundheit, Vitalität und Lebensfreude an, die vorwiegend in Reformhäusern und Bio-Läden angeboten werden. FITNE war seit 2014 Teil der LOGOCOS Gruppe. Auch GSE ist seit 1994 am Markt und entwickelt und vertreibt über den Naturkosthandel Nahrungsergänzungsmittel auf biozertifizierter Basis. Im vergangenen November hatte Finexx die GSE-Anteile im Rahmen einer langfristigen Nachfolgeregelung übernommen.

„Wir wollen GSE dabei unterstützen, seine führende Marktposition weiter auszubauen. Unsere Strategie umfasst eine Reihe von Maßnahmen für weiteres organisches Wachstum, aber bei entsprechender Gelegenheit auch den Ausbau der Plattform über geeignete Zukäufe“, erklärt Finexx-Co-Geschäftsführer Matthias Heining. „Durch die Akquisition der renommierten Marke FITNE kann GSE noch stärker von der anhaltend wachsenden Nachfrage nach gesundheitserhaltenden Produkten profitieren.“

Erfahrener Beteiligungsmanager verstärkt Finexx-Team

Neben GSE ist Finexx auch mehrheitlich an Sicko beteiligt, einem Anbieter rund um die Digitalisierung und Automatisierung von Prozessen in der holzverarbeitenden Industrie. Anteile hält Finexx auch an dem Verschweißungsspezialisten WIDOS. Der Fokus der Beteiligungsgesellschaft liegt auf etablierten, kleinen und mittelgroßen Unternehmen in Deutschland; diese unterstützt Finexx als kapital- und Know-how-starker Partner bei ihrer Weiterentwicklung. „Ohne ins operative Tagesgeschäft einzugreifen, begleiten wir das Management über das gesamte Spektrum der Unternehmensprozesse. Wie bei der aktuellen Transaktion kann auch die Entwicklung und Umsetzung einer Buy-and-Build-Strategie dabei ein wesentlicher Baustein sein“, sagt Co-Geschäftsführer Dr. Markus Seiler. „Wir freuen uns, dass wir immer mehr Familienunternehmer und Management-Teams von den Chancen einer Partnerschaft mit Finexx überzeugen können.“

Um die wachsende Zahl an Beteiligungen noch intensiver zu betreuen und auch weitere Investmentmöglichkeiten zu identifizieren, hat sich das Team um die erfahrenen Geschäftsführer Matthias Heining und Dr. Markus Seiler jetzt Verstärkung geholt: Frank Weller (44) ist zum 1. Juli 2019 als Investment Director an Bord gekommen. Er wechselt von der Beteiligungsgesellschaft BWK in Stuttgart, wo er elf Jahre als Senior Investment Manager zahlreiche mittelständische Unternehmen betreut hat. In diese Zeit fällt auch eine intensive
Zusammenarbeit mit Matthias Heining, der zwischen 2008 und 2013 Geschäftsführer bei der BWK war. Frank Weller ist Diplom-Ökonom und hat auch mehrere Jahre Berufserfahrung in der Wirtschaftsprüfung bei PricewaterhouseCoopers. Matthias Heining: „Wir freuen uns sehr über den Teamzuwachs – Frank Weller wird den Wachstumskurs von Finexx mit wertvollem Know-how weiter vorantreiben.“

Über Finexx:
Die Finexx GmbH Unternehmensbeteiligungen mit Sitz in Stuttgart ist eine 2013 gegründete Beratungsgesellschaft, die sich auf etablierte mittelständische Unternehmen spezialisiert hat. Typische Betätigungsfelder sind Wachstumsinvestitions- und Akquisitionsfinanzierungen sowie die Begleitung von Veränderungen im Gesellschafterkreis und Nachfolgeregelungen.
Überwiegend im Rahmen von Mehrheitsbeteiligungen investiert Finexx langfristig Mittel (Eigenkapital zwischen 5 und 50 Mio. Euro) unter anderem von Versicherungen und Versorgungswerken in Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum. Diese setzen 10 Mio. Euro oder mehr um, verfügen über ein qualifiziertes Management-Team und können auf Basis eines erfolgreichen Geschäftsmodells eine nachhaltige Ertragskraft und einen nachhaltigen Cash-Flow vorweisen.
Das Team verfügt über langjährige Industrie- und Führungserfahrung sowie profundes Know-how in der Beteiligungsbranche – beides wird zur erfolgreichen Weiterentwicklung von Unternehmen und in die damit verbundenen Veränderungsprozesse eingebracht. Finexx unterstützt das Management durch aktive kaufmännische und technische Beratung, ohne dabei in das operative Tagesgeschäft einzugreifen, sowie durch ein branchenübergreifendes Netzwerk.

http://www.finexx.de/
Pressekontakt:
IWK Communication Partner
Florian Bergmann
Ohmstraße 1
D-80802 München
Tel.: (+49) 089 2000 30-30
E-Mail:finexx@iwk-cp.com